Miomojo

Miomojo und AnimalsAsia

Miomojo und AnimalsAsia Miomojo und AnimalsAsia Miomojo und AnimalsAsia Miomojo und AnimalsAsia
    Miomojo und AnimalsAsia

    Seit unseren Anfängen, als wir Miomojo im Jahr 2012 gründeten, arbeiten wir mit der bekannten internationalen Stiftung Animals Asia zusammen, die unermüdlich dafür kämpft, dem barbarischen Handel mit Bärengalle ein Ende zu bereiten. Über 10.000 Bären werden auf Gallefarmen in China gehalten und 1.200 Bären erleiden das gleiche Schicksal in Vietnam. Wir unterstützen ebenso Animals Asias-Kampagnen für die Abschaffung von tiermisshandelnden Bräuchen in Zoos und Safariparks. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.animalsasia.org

    Wir sind stolz, Animals Asia mit Spenden von jedem verkauften Produkt zu unterstützen. Der gesammelte Betrag wird für die Finanzierung von spezifischen, konkreten Projekten verwendet, die wir in direkter enger Zusammenarbeit mit dem Animals Asia-Team auswählen.

    Um mehr darüber zu erfahren, wie Ihre Unterstützung von Miomojo uns in den vergangenen fünf Jahren geholfen hat, einen Beitrag zur lebensrettenden Arbeit von Animal Asia zu leisten, lesen Sie den Abschnitt "Unterstützte Projekte" und unser Journal.

    Unser Dank geht an jeden einzelnen Käufer und Kunden, der Miomojo gewählt hat. Gemeinsam können wir für viele Lebewesen einen Unterschied machen und dazu beitragen, die Rettung und Rehabilitation so vieler intelligenter und zuneigungsvoller Seelen einfacher zu machen.

    Unterstützte Projekte Unterstützte Projekte Unterstützte Projekte Unterstützte Projekte Unterstützte Projekte

      Unterstützte Projekte

      2018
      Miomojo will support the “Cub House” at the Animals Asia Vietnam Rescue Center . saved form poachers as cubs or rescued form the bile trade, the “Miomojo Cub House” is the new home of five young bears who have found family and friendship in each other. Our funding will pay for enrichment structures, health care, food, toys and daily care as well as vital repairs and maintenance of the enclosure.

      2017
      Zwei Hauptprojekte werden in diesem Jahr verwirklicht werden: Im Rahmen des ersten Projekts werden die Mondbären von Nanning, einer ehemaligen Gallefarm, in das großartige Tierschutzzentrum Chengdu gebracht, das für immer ihr gemütliches Zuhause werden wird.
      Das zweite Projekt unterstützt das AAF-Team und insbesondere eine der einheimischen Tierärztinnen. Diese wird uns regelmäßige Einblicke in ihre Arbeit und die Aktivitäten des gesamten Teams im Rettungszentrum in Vietnam geben.

      2016
      Ihre loyale Unterstützung unter unserem Motto „Sie kaufen, wir geben“ war für uns entscheidend dafür, im Jahr 2016 eine bedeutende, positive Veränderung erreichen zu können.  Über 15.000 US-Dollar wurden gespendet, um die beeindruckende Rettung von sechs wunderschönen Kragenbären in Vietnam zu unterstützen. Diese Bären wurden 1.300 km weit weg von ihren peinigend einschränkenden Käfigen auf einer Bärengallefarm zu ihrem herrlichen neuen Leben im Tierschutzzentrum gefahren.
      Weitere Informationen: Sie kaufen, wir geben >>

      2015
      In der ersten Jahreshälfte finanzierten wir wichtige Bauarbeiten auf einer ehemaligen Bärengallefarm in Nanning. Den Bären wurde hierdurch fortwährender Zugang zu frischem Wasser ermöglicht, das sie sowohl trinken als auch zur Abkühlung bei mehr als 50 Grad Hitze und zum Spielen nutzen können.
      Lesen Sie mehr in unserem Journal: Nanning Wasserversorgung >>

      Dieses Jahr haben wir uns verpflichtet, Animals Asia auch einen großen Teil der 10% unseres Reinerlöses als „uneingeschränkte Gelder“ zukommen lassen. Diese Gelder können von Animals Asia für andere Programme, in denen sie bedeutende Veränderungen erzielen konnten, verwendet werden, insbesondere für den Schutz von gefangen gehaltenen Tieren.  Wir sind überzeugt von der Notwendigkeit, Zoos und Safariparks, in denen Tiere aus Profitgier ausgebeutet werden, schließen zu lassen, und wir sind stolzer Partner von Animals Asia in dieser wichtigen Bewegung für das Wohlergehen der Tiere.
      Weitere Informationen: Ein weiterer kleiner Schritt nach vorne >>

      2014
      Mit den fast 20.000 US-Dollar, die wir 2014 gesammelt haben, war es uns möglich, 63 Bären für 2 Monate mit Medikamenten zu versorgen, mit denen unter anderem Leiden wie Arthrose, Nieren- und Herzerkrankungen behandelt wurden. Weiterhin konnten 8.000 Mahlzeiten finanziert werden, was bedeutet, dass wir 110 Bären nahezu 2 Monate lang gefüttert haben!
      Lesen Sie mehr in unserem Journal >>

      2013
      Miomojo hat die Transportkosten für britische Augenspezialisten in den beiden Rettungszentren in China und Vietnam übernommen. Bei dieser Aktion wurden alle möglichen Augenkrankheiten behandelt. In einigen Fällen wurde den Bären sogar ihr Augenlicht wiedergegeben – und wir hatten das Glück, bei diesen besonderen Momenten dabei zu sein!
      Schauen Sie das Video und erfahren Sie, welche konkrete Unterstützung wir leisten! >>

      Unsere persönliche Verpflichtung Unsere persönliche Verpflichtung Unsere persönliche Verpflichtung Unsere persönliche Verpflichtung

        Unsere persönliche Verpflichtung

        Ja, wir lieben, was wir tun. Schöne, tierleidfreie Designprodukte zu entwerfen und Aufmerksamkeit für eine mitfühlende Lebensweise zu wecken, begeistert und motiviert uns, aber der bereicherndste und zufriedenstellendste Teil von allem ist, dass wir bedeutsame Verbesserungen für Tiere in Not schaffen. Aus diesem Grund sind wir stets bemüht und bereit, persönlich in die Projekte, die wir unterstützen, involviert zu werden, den Fortschritt zu beobachten sowie die Projektstellen vor Ort zu besuchen und zu berichten, was Ihre Hilfe uns ermöglicht.

        Die von Animals Asia geretteten Bären können nun ein neues, frisches Kapitel in ihrem Leben aufschlagen, das von Frieden und Geborgenheit sowie der bestmöglichen Pflege in zwei großartigen Rettungszentren in China und Vietnam bestimmt wird.
        Wir haben beide Tierschutzzentren und die starken überlebenden Bären, die jahrelanges, unvorstellbares Leiden ertragen haben, besucht und die inspirierende Arbeit von Jill Robinson (der Gründerin von Animals Asia) gesehen sowie ihr unglaublich engagiertes Animals Asia-Team getroffen. Dies hat uns noch stolzer auf sie gemacht und dazu geführt, dass wir uns noch stärker dazu verpflichtet fühlen, sie zu unterstützen.

        Im Jahr 2013 hatten wir das Glück, uns in Chengdu und Tam Dao aufzuhalten und die Verbesserung und Wiederherstellung des Sehvermögens zahlreicher Bären mitzuerleben.  Diese Reise unternahmen wir im Rahmen der Übergabe einer ehemaligen Bärengallefarm in Nanning an Animals Asia. Es war die bislang größte und anspruchsvollste Rettungsmaßnahme.

        Seitdem durften wir weitere Zeit in beiden Rettungszentren verbringen, und kürzlich führten wir eine intensive Freiwilligenwoche mit den Bären im Chengdu-Rettungszentrum durch.  Die untenstehenden Videos, Fotos und Blogeinträge zeigen, wie und warum uns diese wohltätige Sache und die Arbeit, die dort geleistet wird, so sehr am Herzen liegen.